Radioprogramm

Bayern 2

Jetzt läuft

BR-Heimatspiegel

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

05.03 Uhr
BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

06.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Morgen Gedanken zum Tag 6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr 7.28 Werbung Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App. .

08.30 Uhr
kulturWelt

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App. .

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

09.05 Uhr
radioWissen

Gehorsam Zwischen Pflichtgefühl und Hörigkeit Verbote verboten? Über das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit Das Kalenderblatt 22.9.2018 Erste gleichgeschlechtliche Ehe im britischen Königshaus Von Isabella Arcucci . Gehorsam - zwischen Pflichtgefühl und Hörigkeit Autor: Michael Reitz / Regie: Gehorsam: Er hat viele Gesichter. Beispielsweise als Ausdruck von Selbstdisziplin, oder als Kadavergehorsam, bei dem nichts mehr hinterfragt wird. Aber auch der Gehorsam aus Einsicht, zum Beispiel einem ärztlichen Rat zu folgen oder den Anweisungen der Feuerwehr bei einem Brand. Gehorsam hat also sowohl positive wie negative Seiten, besonders deutlich wurde dies in den sogenannten Milgram-Experimenten: Menschen sollten Versuchspersonen Stromstöße verabreichen, wenn diese ihre Befehle nicht ausführten. Hiermit wird auch deutlich, dass beim Gehorsam der Übergang zur Hörigkeit manchmal fließend sein kann. Für Max Weber, Begründer der deutschen Soziologie, war er Voraussetzung von Herrschaft. Der Philosoph Michel Foucault sprach in diesem Zusammenhang von Pastoralmacht: wie der Hirte auf seine Schafe aufpasse, erziehe der moderne Staat die Menschen zu freiwilligem Gehorsam bis hin zur Hörigkeit, so dass sie nicht mehr aus der Herde ausbrechen. Verbote verboten? - Über das Verhältnis von Freiheit und Sicherheit Autorin: Inka Kübel / Regie: Wir wollen frei leben, aber auch in Sicherheit. Unser Grundgesetz garantiert uns dem entsprechend ein Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und das Recht auf Unversehrtheit. Gerade Corona, aber auch die Klimakrise machen deutlich, wie fragil diese Werte sind und wie das Spannungsfeld von Freiheit und Sicherheit eine Gesellschaft spalten kann. Was bedeutet es für uns, wenn diese unterschiedlichen Grundwerte in Krisenzeiten miteinander in Konflikt geraten? Welche Kriterien bestimmen die Abwägung? Sind Verbote und Freiheit unvereinbar? Welche Anforderungen stellt der Konflikt an die Gesellschaft und die Politik, und wie historisch bedingt sind die Interpretationen dieser beiden Werte? Der Beitrag will philosophische und rechtstheoretische Aspekte aufgreifen, mit aktuellen Beispielen veranschaulichen und über die Entwicklung von Freiheit und Sicherheit erzählen. Der Mensch von heute erlebt das Spannungsverhältnis anders als in früheren Zeiten - und der Mensch von morgen wird durch die Gefahr existenzieller Krisen wiederum seine Auffassung ändern - und womöglich ändern müssen, um zu überleben. Moderation: Gerlach Redaktion: Bernhard Kastner

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

10.05 Uhr
Notizbuch - Gesundheitsgespräch

Multiple Sklerose - der Autoimmunerkrankung auf der Spur Mit Dr. Marianne Koch Moderation: Ulrike Ostner Telefon: 0800 - 246 246 9 gebührenfrei E-Mail: gesundheitsgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech . Multiple Sklerose - der Autoimmunerkrankung auf der Spur Multiple Sklerose ist eine gemeine Erkrankung: Der Körper greift seine eigenen Nervenfasern im Gehirn und im Rückenmark an - und die Zahl der Erkrankten steigt. Dr. Marianne Koch über Ursachen und moderne Therapien.

11.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

11.05 Uhr
Notizbuch

radioReportage: Berufseinstieg in unseren Zeiten Von Leonie Thim und anderes 11.56 Werbung Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App. .

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

12.05 Uhr
Tagesgespräch

Telefon: 0800 - 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD-alpha .

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

13.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Mittag Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App. .

13.30 Uhr
Bayern 2-regionalZeit

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen Aktuelles aus Südbayern Aktuelles aus Franken * * .

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

14.05 Uhr
Breitengrad

Banjo und Mandoline klingen heute anders: Wie Bluegrass den demographischen Wandel in den USA spiegelt USA spiegelt Autor: Sebastian Hesse . Eine Reise durch Tennessee, Kentucky und North Carolina. Die Wahlergebnisse in Georgia und Arizona, aber auch in Texas und Virginia, haben gezeigt: Die USA sind nicht nur einer gespaltene Nation, sondern auch eine im Wandel. Vielerorts verändert sich die Bevölkerung durch Zuzug und inneramerikanische Migration dramatisch. Was nicht nur Auswirkungen auf das Wahlverhalten in den betroffenen Regionen hat, sondern auch auf die örtliche Kultur. Das Feature zeichnet am Beispiel der Bluegrass-Szene und ihrer Anhänger nach, wie dramatisch sich die Zusammensetzung der US-Bevölkerung und damit auch ihre Lebenseinstellungen wandeln.

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

15.05 Uhr
radioWissen am Nachmittag

Der 14. Dalai Lama Göttliches Mitgefühl und irdische Politik Nepal Vielfalt der Religionen Das Kalenderblatt 22.9.2018 Erste gleichgeschlechtliche Ehe im britischen Königshaus Von Isabella Arcucci . Der 14. Dalai Lama - Göttliches Mitgefühl und irdische Politik Autorin: Bettina Weiz / Regie: Kurzgeschorene Haare, viereckige Brille mit schwarzem Lackrand oben, sanft-spitzbübisches Lächeln: der Dalai Lama ist längst weltweit zu einer Ikone geworden, und zwar sowohl für den Buddhismus als auch für den Widerstand von Tibetern gegen China. Die Volksrepublik beansprucht die Himalayaregion für sich, in der "seine Heiligkeit", wie ihn seine Anhänger nennen, 1935 geboren wurde - in einer Bauernfamilie. Als er zwei war, besagte ein Orakel, dass er die 14. Wiedergeburt des Dalai Lama sei, des Patrons von Tibet und erleuchteten Wesens. Er bekam eine gründliche Ausbildung, wurde buddhistischer Mönch und ist seither unermüdlich dabei, mit friedlichen Mitteln auf die Lage in seinem Heimatland aufmerksam zu machen. Dafür wurde er 1989 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Nepal - Vielfalt der Religionen Autorin: Carola Zinner / Regie: Eva Demmelhuber Nepal ist einzigartig! Das gilt für die Landschaft, die sich von der fruchtbaren Tiefebene des Terai bis hin zur gewaltigen Gebirgskette des Himalaya erstreckt. Das gilt für die Kulturen und Traditionen der zahlreichen Volksgruppen des Landes - und es gilt für die unterschiedlichen Religionen, die hier aufeinandertreffen. Buddhismus und Hinduismus spielen eine wichtige Rolle. Nepal war lange das letzte große Hindu-Königreich des indischen Subkontinentes; bis 2006 war der Hinduismus Staatsreligion. Zugleich befindet sich im Land eine der wichtigsten religiösen Stätten des Buddhismus: Siddharta Gautama, der spätere Buddha, kam ca. 500 Jahre vor Christus im heute zu Nepal gehörenden Lumbini zur Welt. Weltweit bekannt sind die buddhistischen Gemeinden der Sherpa und die tibetischen Exilmönche, die sich nach ihrer Flucht aus China hier angesiedelt haben. Die Newar, das Hauptvolk des Kathmandutals, praktizieren eine bunte Mischung beider Religionen, in die sie zudem - wie fast alle Nepalesen - zahlreiche lokale Götter integrieren. Als Vermittler zwischen der diesseitigen und jenseitigen Welt dienen neben Priestern und Mönchen auch Schamanen, die in aller Diskretion zu sämtlichen großen Lebensstationen hinzugezogen werden - auch von denen, die sich offiziell über diesen alten Brauch lustig machen. Nepal ist einzigartig - in seiner Vielfalt und in der Kunst, Gegensätze zu vereinbaren. Erstsendung: BR 2012 Moderation: Redaktion: Bernhard Kastner

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

16.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

Achim Bogdahn im Gespräch mit Erika Pluhar, Schauspielerin und Autorin Wiederholung um 22.05 Uhr . Erika Pluhar gilt als Grande Dame der deutschsprachigen Literatur. Sie war 40 Jahre lang Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters, hat Filme gedreht und zahlreiche Bücher veröffentlicht. Im August erschien ihr neuer Roman "Hedwig heißt man doch nicht mehr" über eine Frau am Wendepunkt ihres Lebens.

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

17.05 Uhr
radioWelt

Magazin am Abend 17.23 Werbung 17.25 Börsengespräch 17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App. .

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

18.05 Uhr
IQ - Wissenschaft und Forschung

18.30 Uhr
radioMikro

Heldin der Woche: Schulweghelferin Sonja Von Anne Buchholz Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App. .

18.53 Uhr
Bayern 2-Betthupferl

Detektivinnen Das Geheimnis der verschwundenen Socken Von Cee Neudert Erzählt von Laura Maire Detektivinnen (3/5): Das Geheimnis der verschwundenen Socken Wer hat Annas Lieblingssocken von der Terrasse geklaut? Als Detektivin macht sie sich mit ihrer Freundin Rosa an die Lösung dieses Rätsels.

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

19.05 Uhr
Zündfunk

Mit Oliver Buschek und Katja Engelhardt Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App und unter www.bayern2.de/zuendfunk. .

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

20.05 Uhr
Hörspiel

Terra incognita (4/6) Von Philip Levene Aus dem Englischen von Peter Bahama Mit Horst Tappert, Heinz Schimmelpfennig, Albert Weiland, Marlies Schoenau, Peter Lühr, Nora Minor, Wolfgang Dörich, Josef Sieber, Richard Kley, Karl Michael Vogler, Paul Bös und anderen Komposition: Walter Kabel Regie: Wilm Ten Haaf BR 1962 Nachdem der erste Schreck über die mysteriösen Ereignisse im Hause Lomax vorbei ist, gibt es neuen Anlass zur Beunruhigung. Von dem Totenschädel, den Sir William Stacey und David Ross bei einer Pyrenäen-Expedition gefunden hatten, fehlt jede Spur. Überdies wird bekannt, dass auch in Russland ein Anthropologe verschwunden ist. Umso erfreulicher scheint es zunächst, dass Sir Stacey und sein Assistent Ross inzwischen auf einer einsamen nordschottischen Insel entdeckt worden sind. Als Dr. Gauge und Inspektor Adams dorthin reisen, um die beiden zu befragen, geben diese aber nur an, dort an einem Buchprojekt sowie an Fossilienstudien zu arbeiten. Dr. Gauge schätzt die Situation höchst brisant ein. Seine Interpretation der Vorgänge ist, dass sich menschenähnliche Wesen aus dem Erdinneren nach oben bohren, um Menschen zu verschleppen und zu "bearbeiten". Alle, die bisher wiederkamen, sind zwar körperlich unversehrt, haben aber Gedächtnislücken. So auch David Ross und Sir William Stacey. Für Dr. Gauge ist klar: Die beiden müssen manipuliert worden sein.

21.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

21.05 Uhr
Dossier Politik

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

22.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk

Achim Bogdahn im Gespräch mit Erika Pluhar, Schauspielerin und Autorin Wiederholung von 16.05 Uhr . Erika Pluhar gilt als Grande Dame der deutschsprachigen Literatur. Sie war 40 Jahre lang Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters, hat Filme gedreht und zahlreiche Bücher veröffentlicht. Im August erschien ihr neuer Roman "Hedwig heißt man doch nicht mehr" über eine Frau am Wendepunkt ihres Lebens.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter, Verkehr

23.05 Uhr
Nachtmix

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
Reflexionen

Mit Gedanken zum Tag und Kalenderblatt 23.9.1980 - Bob Marley tritt in Pittsburgh, Pennsylvania, zum ersten Mal auf .

00.10 Uhr
Concerto bavarese

Nikolaus Glassl: Sonate (Michael Stern, Posaune; Nikolaus Glassl, Klavier); Wilhelm Kilmayr: "Huit Poésies de Mallarmé" (Janet Williams, Sopran; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks: Olaf Henzold); Franz Xaver Lehner: Violoncellokonzert (Franz Fassbender, Violoncello; Münchner Philharmoniker: Erich Riede); Markus Höhring: Quintett (Vít Spilka, Klarinette; Jaromír Graffe, Violine; Bohumil Smejkal, Viola; Antonín Gál, Violoncello; Vladimir Holly, Klavier); Christian Heimerl: Sieben Lieder (Peter Lika, Bass; Hans Leopold Schwerdhöfer, Klavier); Arthur Piechler: Bläserquintett, op. 58 (Roseau-Quintett); Peter Jona Korn: Bagatelle, op. 11, Nr. 2 (Barbara Korn, Klavier)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert B-Dur, KV 456 (Orchestre de Chambre de Lausanne, Klavier und Leitung: Christian Zacharias); Giuseppe Verdi: Quintett e-Moll (Quintetto Avant-Garde); Joseph Martin Kraus: Symphonie C-Dur (Concerto Köln); Richard Wagner: "Der Venusberg" (Joseph Moog, Klavier); Adriano Banchieri: "Barca di Venetia per Padova" (Ariane Maurette, Gambe; Yvon Repérant, Cembalo, Orgel; Ensemble Clément Janequin: Konrad Junghänel)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Antonio Rosetti: Violakonzert G-Dur (Nils Mönkemeyer, Viola; Dresdner Kapellsolisten: Helmut Branny); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Es-Dur, op. 12 (Henschel Quartett); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 4 D-Dur (Heidelberger Sinfoniker: Thomas Fey)

04.58 Uhr
Impressum